Historische Schülerpostkarten

Ein beliebter Brauch zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der Versand von gezeichneten, gedruckten und persönlich signierten Bild-Postkarten an Verwandte, Freunde und Bekannte anlässlich des erfolgreichen Abschlusses an weiterführenden Schulen. Dieser bestand häufig im abgelegten Abitur oder in der Mittleren Reife nach dem zehnten Schuljahr, welche im Volksmund auch als „Einjähriges“ bezeichnet wurde. Die Karten verkündeten das Ende der Schulzeit und den Beginn eines neuen Lebensabschnitts wie das bevorstehende Studium oder den Militärdienst.

 

Die Blütezeit dieses im gesamten deutschen Reichsgebiet, insbesondere im südwestdeutschen Raum von Schülern gepflegten Brauches lag, bedingt durch den allgemeinen Aufschwung der Postkarte ab 1870, zwischen 1900 und 1930. Doch wurden die postalischen Erfolgsmeldungen vereinzelt noch bis in die 50/60er Jahre hinein versendet.

Abitur-Postkarten von FWG-Schülern

Einjährigen-Postkarten von FWG-Schülern

Quellen: Vereinsarchiv, Sammlungen Dräger, Weibler, Ziewers

Der Ehemaligenverein freut sich über die Zusendung weiterer Schülerpostkarten. Zugesandte Postkarten werden digitalisiert und zurückgeschickt. Auch Karten anderer Schulen sind willkommen und werden zurückgegeben. Dankbar ist der Verein auch für Zusendungen von Kopien oder Scans, möglichst mit genauer Beschriftung, wenn die Originale beim Besitzer verbleiben sollen.

 

Verein der Ehemaligen des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums Trier e. V.

Postfach 1107

54321 Konz

info[at]fwg-ehemaligenverein.de

Kontakt

Verein der Ehemaligen
des FWG Trier e. V.

 

Postfach 1107
54321 Konz

E-MAIL:

info[at]fwg-ehemaligenverein.de

 

BANKVERBINDUNG:

Sparkasse Trier

IBAN:

DE41 5855 0130 0000 9822 49

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein der Ehemaligen d. Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums Trier e. V.